Annehmen, was ist.

Wenn wir in schwierigen Situationen oder Gefühlen stecken, wollen wir meistens einfach nur möglichst schnell wieder daraus hinaus.

Dabei überspringen wir oft einen wichtigen Schritt, nämlich überhaupt erst mal anzunehmen, wo wir gerade sind. Das ist ein echter Verlust – denn erstmal dort anzukommen, wo wir gerade sind, kann den Raum für viel Entspannung, Heilung und in weiterer Folge auch neue Ideen und Veränderung aufmachen.

 

Auf YouTube anhören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.