Medien

 


Recovery: Das Ende der Unheilbarkeit *
M. Amering & M. Schmolke (Fachwissen)

Umfassende Informationen über Recovery, wissenschaftlich aufbereitet. Das Buch ist übersichtlich gegliedert und bietet einen umfassenden Überblick über das Recovery Konzept aus verschiedenen Perspektiven. Das Standardwerk zu Recovery im deutschsprachigen Raum!

 

Recovery in der Praxis: Voraussetzungen, Interventionen, Projekte *
Hg.: C. Burr, M. Schulz, A. Winter, G. Zuaboni (Fachwissen)

Ein Sammelwerk mit Artikeln unterschiedlicher Autorinnen und Autoren, die über Überlegungen zur Umsetzung von Recovery in der Praxis über bereits vorhandene praktische Beispiele und deren Evaluation schreiben. 
Ein ausgezeichnetes Buch, um einen praktischen Eindruck von der Anwendbarkeit des Recovery-Konzepts im ALltag zu bekommen.

 

Morgen bin ich ein Löwe: Wie ich die Schizophrenie besiegte *
Arnhild Lauveng (Roman/Erfahrungsbericht)

Die Autorin schildert ihre Erlebnisse rund um ihre Behandlung und ihren Recovery-Weg, nachdem sie im Jugendalter eine Schizophrenie-Diagnose erhalten hat. Dabei berichtet sie weder anklagend noch dramatisch, sondern erzählt nachvollziehbar ihr Erleben in verschiedenen Situationen im Laufe ihrer psychiatrischen Behandlung. Inzwischen arbeitet sie als Klinische Psychologin.

 

Die Hoffnung trägt: Psychisch erkrankte Menschen und ihre Recovery-Geschichten *
Hg.: G. Zuaboni, M. Schulz

Ein liebevoll gestalteter Bildband, in dem Menschen ihre Recovery-Geschichten teilen.
Ein echtes Geschenk, um die Hoffnung zu nähren!

 

 

Das Weddinger Modell: Resilienz- und Ressourcenorientierung im klinischen Kontext *
L. Mahler, I. Jarchov-Jádi, C. Montag, J. Gallinat (Fachwissen)

Ein recoveryorientiertes Konzept, das im Stationskontext entwickelt und erprobt ist. KlientInnen sind bei Fallbesprechungen oder Therapieplanungen grundsätzlich dabei, alle Berufsgruppen arbeiten multiprofessionell und recoveryorientiert. Therapieziele werden gemeinsam vereinbart, die vorhandenen Ressourcen gestärkt und es wird auf Wahlmöglichkeiten geachtet. Dadurch gibt es mehr Zufriedenheit . sowohl bei KlientInnen als auch bei Behandelnden.

 

Auch alte Wunden können heilen: Wie Verletzungen aus der Kindheit unser Leben bestimmen und wie wir uns davon lösen können *
D. Charf

Die Traumatherapeutin Dami Charf vermittelt gut verständlich, was unter dem Begriff Trauma zu verstehen ist und wie sich Traumata auf unser Nervensystem auswirken. Die gute Nachricht ist: es ist möglich, etwas an den erlebten Traumafolgen zu verändern, indem wir lernen uns selbst zu verstehen und unserem Nervensystem lernen, sich situationsangepasst zu regulieren. Umfassendes Wissen über Trauma & Selbstregulation!

 

 

 

 

 

 

 

Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Amazon-Affiliate-Links. Das bedeutet, dass die Betreiberin der Webseite für qualifizierte (=den dafür vorgegebenen Richtlinien von Amazon entsprechende) Einkäufe, die nach Klicken des Links getätigt werden, eine Provision von Amazon erhält. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten. Du kannst dadurch, indem du bei Amazon über einen hier geklickten Link einkaufst, die Finanzierung der Technik für den Recovery Podcast unterstützen.
Wenn du das nicht möchtest, steht es dir aber natürlich frei, den Titel des Buches einfach in eine Suchmaschine deiner Wahl einzugeben und so auf die Amazon-Seite zu kommen, oder das Buch bei einem anderen Buchgeschäft deiner Wahl zu bestellen.

Hinweise zu den verarbeiteten Daten (Cookies) bei Klicken der Links findest du in der Datenschutzerklärung (ganz unten).